Connect with us

Aktien

Aktien Empfehlungen 2022: Nachhaltigkeit, Versorgung und Altersvorsorge

veröffentlicht

am

In Zeiten hohe Inflation und niedriger Zinsen spielen Aktien eine komplett andere Rolle, als es in wirtschaftlich stabilen Zeiten üblich ist. 2022 ist ein konfuses Jahr, dass durch die Corona Krise sowie den Ukraine Krieg beeinflusst wird. Die Preise für Aktien zeigen sich 2022 sehr volatil. Phasen wie diese können mitunter genutzt werden, um Value Aktien 2022 sehr preisgünstig einzukaufen – wenn diese zum richtigen Zeitpunkt gekauft werden sollten.

Schwankungen in der Energiebranche – Energie Aktien  kaufen oder verkaufen?

Branchen, die vermeidlich stabil dastehen können durch den Ukraine Krieg negativ beeinflusst werden. Große Schwankungen gibt es gerade in der Energiebrache. Hier gibt es ohnehin einen Zwiespalt bei vielen Anlegen, denn mit Öl und Gas lassen sich zwar gute Renditen 2022 erzielen, jedoch rückt das Thema Nachhaltigkeit so stark in den Fokus, dass überlegt werden muss, in was investiert wird.

2022 ist auch das Jahr der Energieversorger. Während kleinere Versorger zum Teil vor dem finanziellen Ruin stehen, wachsen große Firmen immer weiter – zum Teil auch, weil sie kleinere Firmen übernehmen und somit preisgünstig ihr Wachstum beschleunigen können und neue Kunden gewinnen.

Versorgung mit Energie weltweit – Unterschiede

Was die Versorgung mit Energie in Form von Strom angeht, gibt es auf der Welt deutliche Unterschiede. In Europa setzen einige Länder stark auf Atomkraft, die neuerdings als klimaneutral gilt. Andere Länder wie z.B. Deutschland und Österreich setzen verstärkt auf erneuerbare Energieträger. Solar- und Windenergie sowie als auch Biomasse und Wasserkraft sind hier die treibenden Energieträger. In Frankreich, den Niederlanden und Tschechien hingegen wird weiter an neuen Atomkraftwerken gearbeitet. Belgien verlängert die Laufzeit seiner alten und überholungsbedürftigen Atomkraftwerke.

Die verschiedenen Ansichten und Meinungen hinsichtlich der Energiefragen und vieles mehr können dazu führen, dass Aktien einzelner Firmen 2022 sehr preiswert gekauft werden können. Grundsätzlich ist an den Börsen zu beobachten, dass Kurse immer wieder explodieren – in der Öl- und Gasbranche ist dies der Fall, aber auch in der Automobilindustrie und bei den Stromerzeugern.

Nachhaltige Investments: Wie setze ich 2022 auf ethisch korrekte und nachhaltige Investments?

Auch mit Nachhaltigkeit lässt sich Geld verdienen. Firmen setzen 2022 viel Wert auf nachhaltige Projekte und auf die Themen Recycling sowie grüne Energie. In den meisten Firmen gibt es Abteilungen oder Gruppen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Ressourcen befassen. Viele der Firmen versuchen in den kommenden Jahren oder Jahrzehnten CO2 neutral zu werden. Das heißt, dass sie eine gesunde Ökobilanz aufweisen und z.B. Strom aus Solarenergie nutzen, um ihre Projekte zu treiben. Eine gesunde Ökobilanz ist in jedem Fall ratsam, wenn es um Investments geht.

8 nachhaltige Energieaktien mit Potenzial im Jahr 2022

Im Bereich erneuerbare Energien sind es vor allem Windenergie sowie als auch Solarenergie, die gefragt sind. Zahlreiche Großkonzerne setzen aktuell auf diese beiden Energieträger. Das führt dazu, dass die Aktien der Firmen sich an der Börse mitunter stark entwickelt haben. Dennoch gibt es noch immer Firmen, die Potenzial habe und bei denen der Kurs weiter steigen könnte. Nachfolgend eine Liste von Firmen, die definitiv im Bereich nachhaltige Energieerzeugung tätig sind:

  • Sun Power Corporation
  • Nordex SE
  • First Solar Inc
  • Brookfield Renewable Partners
  • Siemens Gamesa Renewable Energie
  • SMA Solar
  • Vestas Wind Systems
  • Greenwind UK

Die genannten 8 Firmen sind weltweit aktiv. Vor allem im Bereich Windenergie, Solarenergie sowie als auch Strom aus Biomasse und anderen regenerativen Quellen stehen im Fokus. Wer sich die Titel im Detail anschaut wird feststellen, dass die USA, Asien aber auch viele europäische Firmen vertreten sind. Die Analyse obliegt den Investoren selbst. Wenn eine Aktie hier genannt wird ist dies definitiv keine Anlageempfehlung.

12 Elektroauto Hersteller: welche Modelle und Chancen haben die Hersteller?

Im Themenkomplex Nachhaltigkeit spielen Autohersteller eine wichtige Rolle. Die Aktien namhafter Autohersteller können an den internationalen Börsen gekauft und verkauft werden. Noch zählen zwar auch herkömmliche Verbrennermotoren zu den Antriebsmöglichkeiten der Hersteller, jedoch haben z.B. Mercedes Benz und andere Hersteller bereits das Ende dieser Motorenarten angekündigt und fokussieren sich jetzt komplett auch den Elektromotor. Wasserstoff wird bei einigen Herstellern noch als alternative Technologie geführt, jedoch ist es vor allem der Elektromotor, der im Fokus steht.

  • Nikola
  • Tesla
  • Xiaopeng
  • Mercedes-Benz
  • BMW
  • Volvo
  • Volkswagen
  • Porsche
  • Audi
  • Ford
  • Hyundai
  • Kia

Die Auswahl der Hersteller von Fahrzeugen, die mit Strom betrieben werden, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Hybrid LKW ist das Kernthema der Kooperationen die Nikola derzeit bietet. Die Aktie entwickelt sich je nach Marktlage und je nach Situation volatil. Ebenfalls stark gefragt ist der Autobauer Tesla, der seien Sitz in den USA hat aber auch Werke z.B. bei Berlin in Brandenburg errichten lässt.

Tesla Aktie 2022 – Kaufen oder verkaufen?

Tesla war einer der ersten großen Hersteller von Elektrofahrzeugen, der weltweit betrachtet wirklich gut aufgestellt ist und bei dem viel erreicht werden kann. Heute ist Tesla auf dem Markt etabliert und bietet mit dem Model S und dem Model 3 sowie dem SUV definitiv eine Produktpalette an, die sich sehen lassen kann.

Die Tesla Aktie hat sich 2022 sehr gut entwickelt. Ein Preis von knapp 1.000 Euro je Aktie zeigt, dass bei Tesla definitiv sehr viel möglich ist und auch in der Zukunft noch sehr viel passieren kann. Tesla zählt zu den großen Gewinnern der Elektromobilität und gilt gleichzeitig als sehr nachhaltiger Konzern. Die Tesla Aktien stehen kurz vor einem Split. Dieser Split erfolgt in einer Phase in der es dem Konzern sehr gut geht. Tesla gilt als besonders erfolgreicher und eleganter Hersteller, der seinen Kunden wirklich gute Produkte und eine gute Infrastruktur bietet.

Die deutschen Autobauer Mercedes Benz, BMW sowie Volkswagen aber auch Audi und Porsche setzen komplett auf Elektromobilität. Das heißt in der Praxis, dass bei diesen Herstellern natürlich sehr viel passieren kann und auch, dass die Hersteller in den kommenden Jahren sehr viel erreichen können. Bei fast allen Autobauern wird davon ausgegangen, dass irgendwann keine klassischen Verbrennermotoren mehr produziert werden und nur noch elektrische Antriebe vom Band laufen. Bei Mercedes-Benz gibt es bereits ein konkretes Datum zu dem dann nicht mehr Verbrennermotoren, sondern nur noch Elektromotoren produziert werden. Viele Fahrzeuge werden aktuell mit beiden Motorvarianten angeboten.

Elektroauto Aktien & Reichweite – Zukunft Prognose

Erfreulich ist, dass die Reichweite der Fahrzeuge sich stark verbessert hat. Zahlreiche Elektrofahrzeuge bieten inzwischen Reichweiten von 500 bis 800 Kilometer an. Diese Reichweiten sind natürlich definitiv davon abhängig, wie mit dem Fahrzeug umgegangen wird und wie warm es ist. Gerade im Winter ist die Reichweite nicht so groß, wie es im Sommer üblich ist. Elektrische Geräte wie z.B. das Radio, die Klimaanlage oder aber auch Sitzheizungen tragen dazu bei, dass die Reichweite der Fahrzeuge deutlich reduziert werden kann. In der Praxis ist vieles davon abhängig, wie die Fahrerinnen und Fahrer mit dem Fahrzeug arbeiten und welche Ziele erreicht werden sollen. Die Reichweite und die Ladevorgänge sollten sich in den kommenden Jahren weiter verbessern.

Hyundai und Kia: optimale Elektroversorgung für den europäischen Markt

Die Nachfrage nach den Elektrofahrzeugen von Hyundai und Kia ist deutlich gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass bei beiden Herstellern sehr stark an den Reichweiten und an der Funktionalität gearbeitet worden ist. Reichweiten von mehreren hundert Kilometern und ein hohes Maß an Komfort tragen dazu bei, dass in jedem Fall attraktive Fahrzeuge produziert werden. Die meisten Hyundai und Kia Modelle sind zudem sehr viel preisgünstiger, denn es bei den Modellen in Deutschland üblich ist. Hohe Reichweiten und niedrige Kosten sind Faktoren, die definitiv für diese beiden Hersteller sprechen können und attraktiv ist.

Versorgung: Strom, Gas und andere Energieträger

Die Versorgung spielt derzeit weltweit eine wichtige Rolle und sie wird es auch in der Zukunft. Vor allem große Versorger, die Strom erzeugen und vermarkten sind in jedem Fall gefragt. Hierzu zählen in Europa auch die Öl Konzerne, die sich inzwischen als Energiekonzerne verstehen und im Wandel sind. Nicht nur Öl und Gas, sondern auch Strom zählt mittlerweile zum Portfolio der großen Ölkonzerne. Ebenso ist es der Wasserstoff, der in den Fokus der größten Konzerne in diesem Feld in Europa im Jahr 2022 rückt.

Der Shell Konzern hat seinen Firmensitz in Großbritannien, was aus steuerlicher Sicht sehr attraktiv ist. Shell zählt in Europa zu den größten Energiekonzernen überhaupt und erzielt seine Gewinne derzeit noch mit dem Geschäft aus Öl und Gas, aber auch zunehmend aus Strom und anderen Energieträgern. Hinzu kommt der Umstand, dass Shell einmal im Quartal eine Dividende an die Aktionäre ausschüttet. Das ist definitiv interessant, denn die Aktionäre freuen sich über Renditen von etwa 4% pro Jahr. Die Höhe der Rendite könnte in den kommenden Jahren weiter ansteigen, da Shell beabsichtigt, die Dividende jedes Jahr leicht anzuheben.

Energie Aktien 2022 mit Dividende

Grundsätzlich gilt dies nicht nur für Shell, sondern auch für British Petrol, den größten Wettbewerber von Shell, der auf dem gleichen Markt aktiv ist. British Petrol ist in Europa vor allem für die Tankstellen BP oder Aral bekannt. Auch hier erhalten die Aktionäre eine quartalsweise Gutschrift der Dividende in ihrem Depot. Die Dividende wird problemlos ausgezahlt und kann ohne Quellensteuer gutgeschrieben werden.

Strom Aktien kaufen – Tipps & Empfehlungen 2022

Im Strom Segment gibt es mit Firmen wie E.ON oder aber auch wie National Grid Unternehmen, die vor allem auf den Transport von Strom spezialisiert sind. Das heißt in der Praxis, dass die Leitungen dieser Firmen genutzt werden, um Strom zwischen Ländern zu transferieren. Es gibt in der Praxis deutliche Unterschiede zwischen Firmen, die Strom produzieren und solchen, bei denen der Strom transportiert wird. Generell ist es möglich, dass Strom sehr schnell transferiert wird, aber Firmen, die die notwendige Infrastruktur bereitstellen sind definitiv sehr gefragt.

Sowohl E.ON als auch National Grid sind kompetente Stromkonzerne, die sich mit dem Transport von Energie beschäftigen. Das Geschäftsmodell funktioniert und ist sehr stimmig. Das liegt daran, dass hier definitiv eine essentielle Möglichkeit geschaffen wurde, wie Strom transferiert wird. In den kommenden Jahren dürfte der Cashflow der beiden Firmen sichergestellt sein.

Versicherungen: Solide Firmen für die Altersvorsorge?

Versicherungen gibt es auf der gesamten Welt. Aktien von Versicherungen spielen 2022 eine wichtige Rolle. Für die private Altersvorsorge können sie erhebliches Potenzial haben. Bei Versicherungen ist mit einem konstanten Cashflow zu rechnen. Dieser führt dazu, dass Aktionäre fortlaufend beteiligt werden können. In Deutschland schütten Versicherungen einmal im Jahr eine Dividende aus. Die Münchener Rückversicherung sowie als auch die Allianz Versicherung gelten hierzulande als größte Versicherung überhaupt und bieten attraktive Renditechancen.

11 Versicherungen die 2022 an der Börse notiert sind

  1. Allianz Versicherung
  2. Münchener Rück Versicherung
  3. Swiss RE Versicherung
  4. Vienna Insurance
  5. Uniqa Insurance
  6. Mapfre
  7. Aviva
  8. Direct Line
  9. Legal & General
  10. Phoenix Global
  11. Standard Life Aberdeen

Die Allianz Versicherung zählt neben der Münchener Rück Versicherung zu den besonders attraktiven und interessanten Versicherungen, wenn es um die Zahlung von Dividenden geht. Beide Firmen zahlen regelmäßig eine Dividende aus, die in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert werden konnte. Auch für die weiteren Jahre ist mit einer attraktiven Ausschüttung zu rechnen.

Swiss RE Dividende 2022

Die Swiss RE ist eine Rückversicherung, die ihren Sitz, in der Schweiz hat und die ebenfalls für attraktive Ausschüttungen bekannt ist. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass die Swiss RE definitiv einmal im Jahr eine Dividende ausschüttet, aber auch die Thematik der Besteuerung in der Schweiz berücksichtigt werden muss.

Österreichische Versicherungen – Aktien mit Dividende

In Österreich sind die Vienna Insurance und die Uniqua Insurance besonders bekannte und beliebte Versicherungen. Beide Konzerne sind dafür bekannt, dass sie definitiv einmal im Jahr anteilig eine Gewinnbeteiligung als Dividende ausschütten.

Geld investieren in Spanien – Aktien Empfehlungen

Wer in Spanien Geld investieren möchte, ist mit der Mapfre Versicherung bestens aufgestellt. Mapfre schüttet zwei Mal im Jahr eine Dividende aus. Es ist mit einer leichten steuerlichen Belastung zu rechnen da in Spanien die Steuer für Finanztransaktionen beim Kauf der Aktien entrichtet werden muss. Diese Steuer ist aber vergleichsweise gering. Zu beachten ist, dass die Mapfre Versicherung recht stabile Erträge erzielt, so dass jährliche Renditen in Höhe von 6 bis 8 % pro Jahr erzielt werden können.

Großbritannien bietet Versicherungen mit Zahlungen ohne Quellensteuer

In Großbritannien sind Versicherungen beliebt, da diese definitiv zwei Mal im Jahr eine Dividende ausschütten und in der Regel eine lange Tradition haben. Viele der Versicherungen sind bereits über 100 Jahre alt und beglücken ihre Aktionäre stets mit attraktiven Payouts. Für die Altersvorsorge sind Versicherungsaktien aus Großbritannien interessant, da hier natürlich nicht nur hohe Dividendenerträge erzielt werden können, sondern auch keine Quellensteuer vorhanden ist.

Aktien kaufen 2022 in Großbritannien – Empfehlungen

Das führt dazu, dass Aktionäre aus der gesamten Welt gerne in Großbritannien Geld investieren wollen. Die Aussicht auf stabile Erträge, die steuerlich interessant gestaltet werden können ist natürlich ein wichtiger Punkt, wenn es um die Altersvorsorge gehen sollte. Aviva zählt zu den Top 5 Versicherungen in Europa und ist natürlich eine Versicherung die definitiv interessant ist, wenn es um stabile Renditen geht. Die Aviva Versicherung zahlt zwei Mal im Jahr eine Dividende aus. Während der Corona Zeit 2020 konnte die Aktie zum Teil besonders preisgünstig erworben werden. Im Jahr 2022 ist der Preis wieder angestiegen.

  • Direct Line ist vor allem für KFZ-Versicherungen bekannt. Es gibt aber auch Haftpflichtversicherungen. Rechtsschutzversicherungen und andere Produkte wie z.B. eine Pannenhilfe, die in Anspruch genommen werden können.
  • Die Direct Line Versicherung ist erst 2021 gegründet worden, weil ein Teil der Royal Bank of Scotland, kurz RBS an die Börse gebracht worden ist. Die Dividendenrendite lag in den vergangenen Monaten bei etwa 7 bis 8% pro Jahr womit die Versicherung wirklich attraktiv ist.

Aktien von Versicherungen in Großbritannien – Empfehlungen 2022

Legal & General aus Großbritannien zählt ebenfalls zu den bekannten Versicherungen und Finanzdienstleistern des Landes. Hier können attraktive Umsätze erzielt werden, die natürlich weltweit gebraucht werden und dazu beitragen, dass die Aktionäre ihre Rendite erhalten. Bei Legal & General gibt es zwei Mal im Jahr eine Auszahlung und das bereits seit vielen Jahrzehnten, so dass sich ein Investment hier auch irgendwann bezahlt machen kann.

Phoenix Global ist die Muttergesellschaft von Standard Life Aberdeen. Beide Konzerne konzentrieren sich auf Versicherungen wie z.B. Lebensversicherungen und andere Produkte, die online und offline gezeichnet werden können. In der Finanzbranche sind Phoenix Global und auch Standard Life Aberdeen sehr gefragt. Die Dividende ereilt die Aktionäre zwei Mal im Jahr, so dass hier definitiv gut investiert werden kann, wenn die Aktie preiswert gekauft wird.

Auch bei Versicherungen kann es zu Problemen kommen. Interne Probleme aber auch Probleme z.B. mit Umweltkatastrophen und Ereignissen bei denen hohe Schadenssummen gezahlt werden können die Gewinne der Versicherungen deutlich schmälern. In der Praxis bedeutet dies natürlich, dass die Erträge immer wieder beeinflusst werden können. Auch Umstrukturierungen gibt es bei Versicherungen häufig. Die Versicherungen können definitiv Anteile verkaufen und z.B. von anderen Versicherungen Anteile aufkaufen. Wer in Versicherungen investieren will und hier Aktien kaufen möchte, kann problemlos an den großen bekannten Börsenplätzen handeln.

Die Finanzbranche ist 2022 deutlich besser aufgestellt, als es 2021 und 2020 üblich gewesen ist. Die Renditen und die generellen Entwicklungen sind positiv, so dass die Trader sehr viel stärker auf Aktien von Versicherungen und von anderen Finanzfirmen setzen. Wichtig ist es, dass auch in dieser Branche auf eine Streuung gesetzt wird. Die Streuung sorgt dafür, dass natürlich das Risiko verteilt wird und gleichzeitig ein konstanter Cashflow erzielt wird. Je mehr verschiedene Aktien gekauft werden, desto mehr verschiedene Zeitpunkte für die Zahlung einer Dividende können gesehen werden.

Wo kann ich Aktien kaufen? – Neobroker

Aktien können online mitunter preiswert gehandelt werden, wenn man sich für einen Neobroker entscheidet. So genannte Neobroker bieten definitiv niedrige Kosten, wenn es um den Kauf von Aktien geht. Fonds, ETFs und andere Sparprodukte können hier teilweise ebenfalls günstig gezeichnet werden.

Aktien

7 spanische Aktien mit hoher Dividende 2022 – Aktien Empfehlungen Spanien

veröffentlicht

am


7 Dividendentitel aus Spanien: attraktive Dividende aus Südeuropa im Depot!

Strom, Telekommunikation, Gas, Baugewerbe und vieles mehr wird in Spanien auf dem Aktienmarkt angeboten. Die spanische Wirtschaft steht derzeit gar nicht so schlecht dar, wie man es auf den ersten Blick meint. Es gibt viele hoch qualifizierte Arbeitskräfte und viele Gewerbe, in denen ordentliche Renditen erzielt werden. (mehr …)

Weiterlesen

Aktien

10 japanische Aktien mit hoher Dividende 2022 – Japan Aktien Empfehlungen

veröffentlicht

am

Die japanische Wirtschaft gehört zweifelsohne zu den Top 5 Wirtschaften der Welt. Zahlreiche Firmen in Japan sind an der Aktie gelistet und der Index Nikkei ist vielen Börsianern ein Begriff. Wenn gefragt wird, ob jemand japanische Aktien im Depot hat, lautet die Antwort oftmals nein. Das liegt daran, dass der Nikkei in Japan nicht gerade zu den Indizes zählt, der sich besonders gut entwickelt hat und bei dem sehr viel möglich ist. (mehr …)

Weiterlesen

Aktien

Großbritannien: Rekord Dividenden und keine Quellensteuer: das Anlageparadies?

veröffentlicht

am


Großbritannien steht für starke Finanzmärkte. Auch in Zeiten fallender Gewinne und niedrigerer Umsätze verspricht man den Aktionären attraktive Dividendenzahlungen. Viele Firmen haben im August 2022 ihre Zahlen bekannt gegeben – einige mit Überraschungen. Vor allem wurde jedoch bei einigen Firmen eine Dividende bekanntgegeben, die aus Sicht der Anleger durchaus einen Grund zur Freude bereiten könnte. (mehr …)

Weiterlesen

Aktuelles