Connect with us

Aktien

10 japanische Aktien mit hoher Dividende 2022 – Japan Aktien Empfehlungen

veröffentlicht

am

Die japanische Wirtschaft gehört zweifelsohne zu den Top 5 Wirtschaften der Welt. Zahlreiche Firmen in Japan sind an der Aktie gelistet und der Index Nikkei ist vielen Börsianern ein Begriff. Wenn gefragt wird, ob jemand japanische Aktien im Depot hat, lautet die Antwort oftmals nein. Das liegt daran, dass der Nikkei in Japan nicht gerade zu den Indizes zählt, der sich besonders gut entwickelt hat und bei dem sehr viel möglich ist.

Die Japanische Wirtschaft spielt weltweit zwar eine wichtige Rolle, jedoch ist im Nikkei nicht so viel los, wie es in anderen Indizes möglich ist.

Wer sich wichtige große Fonds und Indizes wie den MSCI World ansieht wird merken, dass Japan jedoch mit einem gewissen Gewicht vorhanden ist. Viele Firmen aus Japan sind gerade im Sektor Technologie tätig. Teilweise handelt es sich um Firmen, die mehrere hundert Jahre alt sind und bei denen viel erlebt worden ist.

  • Japan zählt zu den größten Volkswirtschaften der Welt
  • Japanische Aktien gelten als solide und bieten attraktive und „sichere“ Dividenden
  • Die Quellensteuer Thematik ist in Japan für ausländische Aktionäre attraktiv

Was die Entwicklung angeht, sind japanische Firmen zwar mitunter schnell, jedoch sind die Abläufe oftmals eingefahren und vieles wird z.B. noch auf Papier dokumentiert. Japan ist sehr gut reguliert und organisiert. Dividenden gibt es bei vielen Firmen und das sehr konstant. Zwei Ausschüttungen pro Jahr sind definitiv möglich – meist jedoch auf einem konstanten Niveau, da viele Firmen gemessen am Cashflow relativ wenig Geld ausschütten.

Aktien aus Japan mit hoher Dividende 2022 – Empfehlungen & Tipps

Japanische Aktien werden mit einem Zeitunterschied gehandelt. Das heißt, dass Trader aus Europa vor allem in den frühen Morgenstunden bei ihren Brokern gute Kurse abgreifen können. In dieser Zeit ist der Spread oftmals besonders gering, was natürlich sehr attraktiv ist und aus Sicht der Trader eine der besten Möglichkeiten darstellt, Aktien in Japan zu kaufen.

Quellensteuer in Japan: Kein Verlust für viele ausländische Investoren!

Die Quellensteuer in Japan beläuft sich auf 15%. Das bedeutet für Investoren aus Österreich und Deutschland keinen Verlust, so dass sie problemlos in Japan Aktien kaufen können. Die Höhe der Quellensteuer wird weltweit durch das Land selbst definiert bzw. festgelegt. Japan hat diese mit 15% definiert. Es gibt nur sehr wenige Länder, in denen keine oder eine deutlich geringere Quellensteuer erhoben wird. Oftmals liegt die Quellensteuer deutlich über den 15%, die in Japan erhoben werden.

10x Aktien mit attraktiven Dividenden in Japan

In Japan gibt es viele Firmen, die vor allem konstante Dividenden auszahlen. Hierbei geht es nicht darum, dass ein Rekord erzielt wird, was den Payout angeht, sondern darum, dass konstant gezahlt wird und dass Anlegerinnen und Anleger hier definitiv gute Renditen erzielen können.

  • 1. Japan Tobacco 6,2% Rendite pro Jahr
  • 2. Konica Minolta 5 bis 6% Dividende pro Jahr
  • 3. Nintendo mit 2 bis 3,5% Dividende pro Jahr
  • 4. Takeda Pharmaceutical mit 4 bis 5% Dividende pro Jahr
  • 5. Toyota mit 2% Dividende pro Jahr
  • 6. Haseko mit 5% Dividende pro Jahr
  • 7. Isuzu mit 4% Dividende pro Jahr
  • 8. Kobe Steel mit 6,5% Dividende pro Jahr
  • 9. Nippon Steel mit 7,5% Dividende pro Jahr
  • 10. Ricoh mit 2,5% Dividende pro Jahr

Japan Tobacco zahlt seine Dividende zwei Mal im Jahr. Einmal im März und einmal im September wird die Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet. Mit einem Wert von etwa 75 bis 77 JPY pro Ausschüttung über die vergangenen Jahre ist man bei Japan Tobacco sehr konstant unterwegs und beteiligt die Aktionäre definitiv gut am Gewinn. Die Dividende wird wie bei allen Firmen in Japan in der Währung Yen ausgeschüttet. Zu wissen ist, dass der Konzern Japan Tobacco zu einem großen Teil dem japanischen Staat gehört, der sich natürlich darüber freut, wenn ordentliche Ausschüttungen vollzogen werden. Es ist davon auszugehen, dass in den weiteren Jahren ähnlich hohe Dividenden gezahlt werden.

Konica Minolta zählt in Japan ebenfalls zu den besonders traditionellen Firmen, die fortlaufend eine attraktive Dividende ausschütten. Der Konzern war früher vor allem auf Kameras fokussiert, heute sind es Drucker, mit denen Geld national und auch international verdient wird.

Die Ausschüttungen bewegen sich zwischen 30 und 50% des Betriebsergebnisses, so dass Konica Minolta definitiv zu den Firmen zählt, die ihren Gewinn nachhaltig erzielen und bei denen ein positiver Cashflow erzielt worden ist. Trader und Investoren sollten hier definitiv berücksichtigen, wie das Geschäftsmodell bei Konica Minolta in der Zukunft aussieht. Gerade Drucker werden angesichts geringerer Mengen an Papier definitiv weniger gefragt und das Geschäft mit den Kameras ist derzeit nicht mehr so gefragt, wie es früher einmal der Fall gewesen ist, da vor allem Smartphones inzwischen sehr gute Kameras beinhalten.

Nintendo stellt Spielekonsolen und Games für den Weltmarkt her: Made in Japan!

Nintendo ist den meisten Menschen weltweit ein Begriff. Die Firma spezialisiert sich darauf, Videogames zu produzieren und hat darüber hinaus auch noch eigene Konsolen, auf denen diese Games gespielt werden können. Nintendo ist bereits seit den späten 1980er Jahren in Deutschland und Österreich sehr gut auf dem Markt vertreten.

Konsolen wie der Game Boy oder der Super Nintendo haben die Kinderzimmer in viele Ländern weltweit erobert, sodass man hier davon ausgehen kann, dass Nintendo auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiterhin eine wichtige Rolle auf dem Markt der Spieleindustrie einnehmen wird.

Grundsätzlich bietet Nintendo auf seiner Homepage sehr viele intensive und detailreiche Informationen rund um den Bereich Umsätze, Dividenden und Quartalszahlen. Für internationale Investoren ist die Aktie von Nintendo definitiv interessant und überzeugt durch langfristige Perspektiven sowie durch ein hohes Maß an Sicherheit.

Takeda Pharmaceutical aus Japan zählt weltweit zu den Schwergewichten der Pharmaindustrie

Takeda Pharmaceutical zählt zu den größten Pharma Konzernen in Japan, aber auch der Welt. Grundsätzlich sind es Produkte, die weltweit Zulassungen und Patente haben, mit denen man bei Takeda Pharma sein Geld verdient.

Der Konzern ist bereits seit Jahrzehnten in Japan gut aufgestellt und hat seinen Platz im Nikkei definitiv sicher. Die Dividende wird konstant zwei Mal im Jahr an die Aktionäre ausgeschüttet. Das Niveau der Dividende hat sich in den vergangenen vielen Jahren nicht wirklich geändert.

Man kann hier eine relativ sichere Dividende in Höhe von 4 bis 5% pro Jahr erzielen. Bei Takeda Pharmaceutical setzt man auf neue Produkte und Zulassungen und ist für die Aktionäre definitiv ein verlässlicher Partner.

RISIKOHINWEIS: Investitionen in Aktien sind nicht risikofrei. Je nach Kursverlauf können sie auch zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Aktien

7 spanische Aktien mit hoher Dividende 2022 – Aktien Empfehlungen Spanien

veröffentlicht

am


7 Dividendentitel aus Spanien: attraktive Dividende aus Südeuropa im Depot!

Strom, Telekommunikation, Gas, Baugewerbe und vieles mehr wird in Spanien auf dem Aktienmarkt angeboten. Die spanische Wirtschaft steht derzeit gar nicht so schlecht dar, wie man es auf den ersten Blick meint. Es gibt viele hoch qualifizierte Arbeitskräfte und viele Gewerbe, in denen ordentliche Renditen erzielt werden. (mehr …)

Weiterlesen

Aktien

Großbritannien: Rekord Dividenden und keine Quellensteuer: das Anlageparadies?

veröffentlicht

am


Großbritannien steht für starke Finanzmärkte. Auch in Zeiten fallender Gewinne und niedrigerer Umsätze verspricht man den Aktionären attraktive Dividendenzahlungen. Viele Firmen haben im August 2022 ihre Zahlen bekannt gegeben – einige mit Überraschungen. Vor allem wurde jedoch bei einigen Firmen eine Dividende bekanntgegeben, die aus Sicht der Anleger durchaus einen Grund zur Freude bereiten könnte. (mehr …)

Weiterlesen

Aktien

3 empfehlenswerte Aktien mit Dividende aus Brasilien 2022

veröffentlicht

am

Ratgeber Brasilien: Investitionen mit Chancen und hohen Risiken 2022

Südamerika gilt in vielerlei Hinsicht als Wachstumsmarkt. Die Wirtschaft entwickelt sich in einigen Teilen prächtig, in anderen gibt es nach wie vor große strukturelle Probleme. Gerade Brasilien gilt in Südamerika als Vorzeigeland, in dem vieles besser läuft, als es z.B. in Peru oder in anderen südamerikanischen Ländern der Fall ist. (mehr …)

Weiterlesen

Aktuelles