Connect with us

Business

Aktien von Versicherungen kaufen – Empfehlungen 2022 – Dividenden Aktien

veröffentlicht

am

Gut Versichert? – Versicherungskonzerne werfen den Aktionären Geld hinterher!

Versicherungskonzerne sind dafür bekannt, dass sie besonders viel Geld an ihre Aktionäre ausschütten. Die verfügen teilweise über große Assets in aller Welt und bieten viele Chancen Geld zu investieren. Versicherungskonzerne wie die Münchener Rück Versicherung und die Allianzversicherung in Deutschland gelten als Top Konzerne wenn es um finanzielle Stabilität geht und wenn es um hohe Ausschüttungen geht.
Die Münchener Rück Versicherung hat die Dividende seit über 20 Jahren nicht mehr reduziert. Für das Jahr 2021 wird es erneut mehr Geld für die Aktionäre geben. Nicht nur in Deutschland, auch in den Niederlanden und erst Recht in Großbritannien wird den Aktionären von den Versicherungen praktisch das Geld hinterhergeworfen.

Aviva sowie Legal & General unter der Anlagelupe 2022

  • Renditen von 5 bis 8% pro Jahr sind bei Versicherungen garantiert machbar. Es kommt natürlich darauf an, zum richtigen Zeitpunkt in die Firmen zu investieren.
  • Nur, wenn man die Aktien preiswert bis günstig gekauft hat, kann man von hohen Ausschüttungen profitieren und sein Geld mit guten Renditen anlegen. Versicherungen in Großbritannien schütten 2Mal im Jahr die Dividende an die Aktionäre aus. Grundsätzlich gibt es bei z.B. Phoenix Global oder bei Aviva und auch bei Legal & General hohe Zahlungen.

Steigende Dividenden bei Legal & General

Legal & General hat bereits seit vielen Jahren steigende Dividenden gezahlt. Derzeit ist mit einer jährlichen Rendite von über 7% pro Jahr zu rechnen und sie könnte in Zukunft sogar noch höher ausfallen. Auch bei Aviva kann man wieder mit hohen Ausschüttungen an die Aktionäre rechnen. Die Versicherung zählt zu den 5 größten Versicherungen in Europa und beteiligt ihre Aktionäre gerne am Gewinn. Mit einer Rendite von 5 bis 7% pro Jahr und zwei Terminen, an denen die Dividende gezahlt wird ist man hier definitiv gut aufgestellt.

Tabak Konzere - stabile Dividenden seit vielen Jahren! Bild: @andreyyalansky19 via Twenty20

Tabak Konzere – stabile Dividenden seit vielen Jahren!
Bild: @andreyyalansky19 via Twenty20

Kohle aus Spanien gewünscht? – Mapfre überzeugt mit ordentlicher Dividendenhistorie!

Die spanische Versicherung Mapfre hat angekündigt, dass weiterhin zwei Mal im Jahr eine ordentliche Dividende ausgeschüttet wird. Renditen von 5 bis 8% pro Jahr sind je nach Einstiegskurs kein Problem und können schnell und leicht erreicht werden. Mapfre zählt in Spanien zu den größten Versicherungen und gilt als robuste und stabile Anlageoption.

Business

Tabak Aktien mit Dividende kaufen 2022 – Tabak als Investment

veröffentlicht

am

Gefährliche Konsumgüter mit stabiler Rendite: Tabak als Investment?

Tabakaktien werden in Börsen- und Aktienforen häufig diskutiert. Das Tabak eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellt ist weitgehend bekannt. Dennoch gibt es auf der gesamten Welt viele Millionen Menschen, die Tabak konsumieren. Ob dies über klassische Zigaretten, über Verdampfer oder über Tabak Erhitzer passiert stört die Tabakkonzerne wenig. Wichtig ist, dass ihre Produkte sich nach wie vor gut verkaufen und gleichzeitig die Margen sehr hoch sind.

Tabak Konzerne haben auf der einen Seite auch 2022 mit höheren Auflagen zu kämpfen, dürfen jedoch auf der anderen Seite natürlich nach wie vor viel Geld verdienen. Auch der Staat verdient durch die Tabak Steuer sehr viel Geld und möchte Tabak definitiv nicht komplett eindämpfen. Der Konsum ist ab einem Alter von 18 Jahren in den meisten Ländern der Welt zulässig.

Tabak Konzerne punkten mit hohen Ausschüttungen

Die Tabak Konzerne wie Imperial Brands und British American Tobacco aus Großbritannien und auch Altria und Philip Morris punkten mit besonders hohen Ausschüttungen an die Aktionäre. Die Dividende wird einmal im Quartal ausgezahlt.

  • Renditen von 6 bis 8% pro Jahr sind hier keine Seltenheit und vor allem sehr sicher.
  • Die Firmen erzielen einen enormen Cashflow und gleichen meist den Rückgang an Volumen durch höhere Preise aus.

Gestiegene Umsätze bei Tabak Unternehmen

In den vergangenen Jahrzehnten konnten viele der Tabakkonzerne ihren Umsatz deutlich steigern und somit auch den Gewinn deutlich vervielfachen. Das heißt konkret, dass die Renditen die hier erzielt werden können definitiv gestiegen sind und auch in der Zukunft weiter steigen werden. Gerade in den USA ist Tabak noch immer sehr beliebt. Philip Morris ist der größte Konzern der Welt was Tabak Produkte angeht.

Tabak Erhitzer als spannendes Produkt

Vor allem Tabak Erhitzer wie IQOS dürften 2022 und in den folgenden Jahren interessant werden. Der Tabak Erhitzer IQOS ist definitiv ein Produkt, dass dem Konzern einen steigenden Umsatz beschert und das aus der Sicht der Aktionäre viel Potenzial bietet.

Dividenden bei Tabak Aktien steigen voraussichtlich weiter

Die Trader freuen sich nicht nur über einen hohen Umsatz, sondern auch über höhere Ausschüttungen. Auch für das Jahr 2022 ist damit zu rechnen, dass die Dividende von Philip Morris wie auch bei den anderen Tabak Firmen weiter steigen dürfte. Die Tabak Firmen schütten einen großen Teil des Free Cashflows an die Aktionäre aus und sorgen bei diesen für eine sehr gute Stimmung.

Weiterlesen

Business

Konsumgüter Aktien für die Ewigkeit – Tipps 2022 – Kaufen & halten

veröffentlicht

am

Konsumgüter Aktien 2022: Aktien für die Ewigkeit preiswert einkaufen!

Unilever, Procter & Gamble oder Kraft Heinz zählen zu den bekanntesten Großkonzernen der Welt. Lebensmittel, Konsumgüter und viele andere Produkte des täglichen Bedarfs werden von diesen Konzernen produziert und vertrieben. Konsumgüter sind nicht nur Lebensmittel, sondern Produkte, die wir allgemein gerne konsumieren und nutzen. Gerade im Bereich Haushalt und auch in der Hygiene gibt es viele Produkte dieser Art. (mehr …)

Weiterlesen

Business

Solar- und Wechselrichter gefragt: Die Solar Branche ist enorm beliebt!

veröffentlicht

am

In der Solarbranche gibt es viele gute Firmen, die Produkte auf den Markt bringen, die aus Sicht der Nachhaltigkeit mehr als interessant sind. Vor allem Solarpaneelen bzw. Module und auch Wechselrichter werden gerne erworben.

In Kombination kann mit beiden Produkten Strom erzeugt werden, der dann entweder in das Hausnetz oder in das öffentliche Netz gegen eine Vergütung eingespeist wird. Der Anteil von Solarstrom an unserem Stromverbrauch ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Es gibt Tage, an denen über 50 % des Stromverbrauches in Österreich und auch in unserem Nachbarland Deutschland aus regenerativen Quellen bedient wird. (mehr …)

Weiterlesen

Aktuelles